Energieinformationen

Ölpreise stagnieren auf hohem Niveau (09.09.2021)

Vorerst Stagnation, am Donnerstagmorgen ist aktuell kaum Bewegung in den Ölwerten zu erkennen. Hatte diese in den letzten Tagen nur leicht zugelegt, könnte es heute im Laufe des Handelstages dennoch zu größeren Anstiegen kommen, denn am Nachmittag wird die Bekanntgabe der Ölreserven in den USA erwartet - und da sind nach Hurrikan Ida bisher nur etwa ein fünftel der Förder- und Weiterverarbeitungstätten wieder angelaufen. Demzufolge rechnet man mit einem deutlichen Rückgang der Reserven.

Auf der anderen Seite gewährte Saudi-Arabien asiatischen Kunden diverse Vergünstigungen, was die Zuversicht in die Nachfragesituation nicht gerade stärken dürfte. Aktuell liegt das Barrel Brent bei 72,70 $ und WTI 69,31 $.

Die aktuelle Nachfrage-Situation auf dem Binnenmarkt dürfte relativ konstant sein, die Heizölpreise unterliegen im September bisher nur leichten Schwankungen und auch die Lieferzeiten liegen im normalen Rahmen.

Zurück zur Übersicht